Gespeichert von Claudia Egle am Fr., 23.12.2022 - 10:22

Sobald die PHIS-App verfügbar ist, wird deren Verwendung im Zusammenhang mit PathoPig- und ZoE-BTA-Untersuchungen verpflichtend sein. Die Bestandstierärztinnen und Bestandstierärzte müssen ab diesem Zeitpunkt die App für die Erfassung der Untersuchungsbefunde, die Erstellung der Anamneseformulare, die Übermittlung von PathoPig-Antragsformularen an die Labore sowie die Erfassung von ZoE-BTA-Untersuchungsresultaten einsetzen. Die Labore, die PathoPig-Untersuchungen durchführen, werden ihrerseits die Resultate von PathoPig-Untersuchungen mithilfe der PHIS-App für Labore erfassen.

Gewisse Anpassungen wird es mit Lancierung der PHIS-App auch bei der Kostenübernahme durch das BLV geben. Zukünftig werden sich die Schweinehaltenden im Sinne einer Mitbeteiligung mit einem Selbstbehalt von bis zu CHF 100.- an den Untersuchungskosten beteiligen. Das BLV übernimmt die weiteren Kosten bis zu einem definierten Kostendach. Bei besonders umfangreichen Untersuchungen, die dieses Kostendach übersteigen, gehen die übrigen Kosten zu Lasten der Schweinehaltenden.

Mit dem Rollout der PHIS-App wird die Betreuung der drei Programme PHIS, PathoPig und ZoE-BTA von der Fachstelle PHIS übernommen. Es wird dadurch möglich sein, alle Daten zur Gesundheit der Schweizer Schweinepopulation effizient und übersichtlich an einem Ort zu speichern und auszuwerten. Der Datenschutz wird dabei jederzeit gewahrt. Es werden ausschliesslich aggregierte Daten und Analyseresultate veröffentlicht, die keinerlei Rückschlüsse auf bestimmte Bestände oder Personen zulassen.

KONTAKTFORMULAR

Schicken Sie uns eine Nachricht!

Für Fragen und andere Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Dieses Programm wird durch das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen gefördert.

2 Kontakt

KONTAKT:

Vetsuisse-Fakultät

Schweineklinik Bern

Dr. med. vet. Claudia Egle

Telefon: 031 684 22 79

E-Mail: claudia.egle@vetsuisse.unibe.ch

3 Projektleitung

logo

Projektleitung:

Prof. Dr. Ulrich Fiedler

Prof. Dr. Heiko Nathues

Prof. Dr. Xaver Sidler

© Schweineklinik, Vetsuisse Fakultät, Universtität Bern