Gespeichert von Claudia Egle am So., 30.04.2023 - 00:11

 

Die Vetsuisse Fakultät, die sich mit den veterinärmedizinischen Aspekten befasst, arbeitet eng zusammen mit der Berner Fachhochschule, die für die technische Umsetzung verantwortlich ist.

Zuerst wird die App entwickelt, damit die TierärztInnen die Daten der Untersuchungen strukturiert und digital erfassen können. Die App wird in Zusammenarbeit mit PilottierärztInnen im Feld getestet, und so laufend verbessert, um die Qualität der Daten und die Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Die Daten werden in einer Datenbank abgelegt, und in einem zweiten Schritt analysiert, um in einem Dashboard als Grafiken und Tabellen dargestellt zu werden. Dabei werden die Daten anonymisiert ausgewertet, so dass keine Rückschlüsse auf einzelne Tierbestände möglich sind.

Sobald genügend Daten über eine gewisse Zeit erhoben werden, sind diese auch nutzbar für das Monitoring und die Früherkennung. Die Daten werden automatisch ausgewertet, und, beim Überschreiten einer gewissen Grenze, wird eine zeitliche und räumliche Häufung von bestimmten Symptomen gemeldet.

KONTAKTFORMULAR

Schicken Sie uns eine Nachricht!

Für Fragen und andere Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Dieses Programm wird durch das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen gefördert.

2 Kontakt

KONTAKT PHIS:

Fachstelle PHIS

Vetsuisse Fakultät

Dr. med. vet. Claudia Egle

E-Mail: contact@healthinfosystem.ch

4 Kontakt CHIS DE

KONTAKT CHIS:

Projekt CHIS

Vetsuisse Fakultät

Dr. med. vet. Marie Mudry

E-Mail: marie.mudry@unibe.ch

© Fachstelle PHIS, Vetsuisse Fakultät, Universtität Bern und Zürich