Gespeichert von Claudia Egle am Mo., 11.10.2021 - 19:21

Die PHIS-App wird zwar von den Bestandstierärztinnen und Bestandstierärzten verwendet, trotzdem ist es äusserst wichtig, dass auch die Tierhaltenden über das PHIS-Projekt informiert werden. Deren Einverständnis muss zwingend vorhanden sein, damit die PHIS-App überhaupt zur Erfassung einer tierärztlichen Bestandsuntersuchung eingesetzt werden darf.

Im Rahmen des Leue-Höcks der Suisseporcs, der Anfang Oktober in Hildisrieden stattgefunden hat, wurde den Produzenten das PHIS vorgestellt. Während es im ersten Teil der Präsentation hauptsächlich um die Projektidee und die dazugehörige App ging, wurde im zweiten Teil darauf eingegangen, wie die Daten, die mittels App erfasst werden, anschliessend genutzt werden, um das Monitoring der Tiergesundheit und die Früherkennung von Krankheiten zu verbessern.

KONTAKTFORMULAR

Schicken Sie uns eine Nachricht!

Für Fragen und andere Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Dieses Projekt wird durch das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen gefördert.

2 Kontakt

KONTAKT:

Vetsuisse-Fakultät

Schweineklinik Bern

Dr. med. vet. Claudia Egle

Telefon: 031 684 22 79

E-Mail: claudia.egle@vetsuisse.unibe.ch

3 Projektleitung

logo

Projektleitung:

Prof. Dr. Ulrich Fiedler

Prof. Dr. Heiko Nathues

Prof. Dr. Xaver Sidler

© Schweineklinik, Vetsuisse Fakultät, Universtität Bern