Submitted by Claudia Egle on Thu, 12/24/2020 - 16:53

Seit gut fünf Monaten testen die Pilottierärztinnen und Pilottierärzte die PHIS-App unter realen Bedingungen. Ihre Rückmeldungen haben einen direkten Einfluss auf die Weiterentwicklung der App. Schliesslich soll die App am Ende durch ihre Benutzerfreundlichkeit überzeugen und den Anwendenden tatsächlich die Arbeit erleichtern.

Die wohl bedeutendste neue Funktion ist das provisorische Speichern von Untersuchungsbefunden. Es ist nun möglich, dass die wichtigsten Befunde während der Untersuchung vor Ort erfasst werden, während ausführlichere Ergänzungen auch zu einem späteren Zeitpunkt noch eingetragen werden können. Das macht die App für die Anwendenden flexibler und führt dazu, dass sich die Befunderfassung besser in den tierärztlichen Praxisalltag integrieren lässt.

Weitere Verbesserungen betreffen die Navigation und den Aufbau der Untersuchungen im Allgemeinen. Die App soll grundsätzlich möglichst intuitiv angewendet werden können. Es sollte keine ausführliche Schulung notwendig sein, damit man sich zurechtfindet.

KONTAKTFORMULAR

Schicken Sie uns eine Nachricht!

Für Fragen und andere Anliegen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Dieses Projekt wird durch das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen gefördert.

2 Kontakt

KONTAKT:

Vetsuisse-Fakultät

Schweineklinik Bern

Dr. med. vet. Claudia Egle

Telefon: 031 631 22 79

E-Mail: claudia.egle@vetsuisse.unibe.ch

3 Projektleitung

logo

Projektleitung:

Prof. Dr. Ulrich Fiedler

Prof. Dr. Heiko Nathues

Prof. Dr. Xaver Sidler

© Schweineklinik, Vetsuisse Fakultät, Universtität Bern